Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt fingernaegel.org steht zum Verkauf Besucherstatistiken von fingernaegel.org etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse

postheadericon Nagellack

Sie sind das wichtigste Werkzeug das wir besitzen. Ohne sie wären die einfachsten Arbeiten nicht denkbar. Und doch wissen wir all zu selten bewusst zu schätzen, was sie für uns leisten: Unsere Hände!
Gepflegte Fingernägel sind somit ein absolutes Muss. In vielen täglichen privaten, sowie beruflichen Herausforderungen und wie selbstverständlichen Abläufen sind Sie unsere Unterschrift.
Wie Sie Ihre Fingernägel pflegen können, welche Möglichkeiten der Verschönerungen Sie nutzen können und an wen Sie sich im Fall der Fälle wenden können, werden Sie in Kürze erfahren.
Es gibt 3 Arten von Nagellack, die zu unterscheiden sind. Der Funktionslack dient zur Festigung Ihrer Nägel und soll Rillen füllen. Dieser Lack ist nicht zu Verschönerungszwecken gedacht. Farblacke hingegen gibt es in sämtlichen Varianten und Farben. Hierbei schimmern sie in ihrer vollen Intensität. Als farblose und durchsichtige Lacke sind die Klarlacke bekannt. Ihr Highlight sind die Glitterelemente, die zusätzlich mit angeboten werden.

Nagellack können Sie jederzeit problemlos anwenden, denn es schadet Ihren Fingernägeln nicht im Geringsten.
Denn unser Fingernagel besteht aus abgestorbenen Keratingewebe. Aber Vorsicht, bevor Sie nun eifrig mit der Verschönerung loslegen und sich ganz dem Glanze der Trendfarbe des Sommers hingeben, sollten Sie hier noch ein paar Dinge beachten:

1. Waschen Sie vorher gründlich Ihre Hände und sorgen Sie dafür, dass sie trocken sind
2. Nagellack muss intensiv eintrocknen, um die bestmöglichste Haltbarkeit zu gewährleisten. Empfehlenswert ist
es, vom Daumen beginnend sich zum kleinen Finger vorzuarbeiten.
3. Tragen Sie mehrere dünne Schichten aufeinander. Das Ergebnis ist wesentlich befriedigender, als wenn Sie
nur eine dicke Schicht pro Fingernagel auftragen. Oder verwenden Sie Unterlack, der verhindert, dass
Ihre Nägel verfärben.
4. Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, schütteln Sie das Fläschchen unbedingt gründlich durch, damit Farb-
unterschiede vermieden werden.
5. Bei Fehlern schonen Sie Ihre Fingernägel eher, indem Sie diesen Fehler beheben und nicht neu lackieren.
6. Lassen Sie den Nagellack zwischen 8 bis 10 Minuten eintrocknen und werden Sie ja nicht ungeduldig, denn
Warten zahlt sich ganz bestimmt aus. Das wird Ihnen sicher aus vielen anderen Lebensbereichen bekannt
vorkommen. Also bleiben Sie gelassen und legen sich entspannt zurück!